Konterfei Adolph Kolping

Herzlich
Willkommen

Nächster Termin!

Keine Einträge gefunden

St. Martin mal anders

Bereits zum zweiten Mal luden am 13. November 2021 die evangelische Kirchengemeinde, die Kolpingfamilie Mülheim-Zentral-Heimaterde und die Siedlervereinigung alle Familien zum Spaziergang mit Laterne über die Heimaterde ein.

Anders als im letzten Jahr gab es dieses Jahr zwei Martins-Andachten in der Erlöserkirche, die sehr gut angenommen wurden. So konnte trotz Corona (3G-Regel) ein Teil des traditionellen Martinszuges wieder aufgegriffen werden, was alle Beteiligten sehr gefreut hat.

Bei der Siedlervereinigung an Bertha-Krupp-Platz bekamen die Kinder wieder Stutenkerle diesmal begleitet vom Veeh-Harfen-Orchester, was bei den Besuchern sehr gut ankam.
In St. Theresia v.K.J schließlich standen 400 Martinstüten zum Abholen bereit. Hier konnten die Kinder auch ihre selbstgebastelten Lichter in Gedenken an St. Martin in der Kirche abstellen. Rund 200 Lichter kamen so zusammen, womit niemand gerechnet hatte – ein wunderschönes Bild.

An allen Stationen wurden außerdem Spenden für das Friedensdorf International in Oberhausen gesammelt. Es kamen insgesamt 905,30 € zusammen, ein tolles Ergebnis.

Auch in diesem Jahr schmückten die Anwohner der Heimaterde ihre Fenster und Gärten wieder und stellten Süßigkeiten bereit, so dass es für die Kinder genug zu entdecken gab. Manchmal war sogar leiser Gesang zu hören.
Insgesamt war es erneut eine sehr schöne Aktion, die die Familien mit Begeisterung angenommen haben.

 
 

 

Hallo liebe Besucher der Kolpingfamilie
Mülheim-Zentral-Heimaterde,

wir freuen uns sehr, euch auf unserer Internet-Seite begrüßen zu dürfen. 

Die Kolpingfamilie Mülheim-Zentral-Heimaterde ist in ihrem Kern die älteste Kolpingfamilie (KF) in Mülheim an der Ruhr, obwohl sie unter diesem Namen erst seit 2011 existiert. Bereits im Jahre 1856 wurde die erste KF in Mülheim unter dem Namen „Kolpingfamilie Mülheim-Zentral“ gegründet. Die Gründungsurkunde trägt noch die Original-Signatur von Adolph Kolping. 90 Jahre später – im Jahre 1946 – wurde die „Kolpingfamilie Mülheim-Heißen/Heimaterde“ aus der Taufe gehoben. Bis 2008 prägten beide Gemeinschaften parallel – neben vier weiteren KF – das Kolping-Leben in Mülheim mit. Seit dem 13.03.2011 bilden beide KF eine Einheit: die „Kolpingfamilie Mülheim-Zentral-Heimaterde“.

Die Mischung aus Tradition und jugendlicher Moderne macht uns aus. Heute treten wir als eine offene, generationenübergreifende, große Gemeinschaft mit ganz viel Herz für Familie und Gemeinschaft/Gemeinde auf. 

Wir freuen uns über jeden, der uns näher kennenlernen möchte. Unser Programm bietet vielfältigste Möglichkeiten für alle Altersgruppen. Wir wünschen euch viel Spaß beim Stöbern. 

Bei Fragen kontaktiert uns doch einfach direkt hier!

JEDER ist bei uns herzlich willkommen!

 

 

Unser Angebote für Kinder und Jugendliche

Unsere Messdienergruppe trifft sich jeden letzten Sonntag im Monat parallel zum Frühschoppen nach der Hl. Messe (9:45 Uhr) im Kolping-Keller St. Theresia.

Unsere Kindergruppe für das Alter 8–11 Jahre unter der Leitung von Jule Meister und Tobias Langhals findet 14-tägig freitags von 16–17 Uhr im Kolping-Keller statt.

Zu beiden Gruppen sind Interessierte herzlich zu Spiel, Spaß und Unterhaltung eingeladen. Schaut doch einfach mal rein!